Kostenfreier Achtsamkeits Kurs

Silent Mind Retreat

 

Melden Sie sich hier an um informiert zu bleiben!

Sie können sich jederzeit abmelden.

Aktuelles

Ganzheitsmedizin nur eine Trend?

Im Grunde ist Ganzheitsmedizin nichts Neues. Sie wurde in unterschiedlichster Form immer schon überall auf der Welt praktiziert. Schriften aus den verschiedenen Kulturen und Epochen belegen dies. Immer schon wurde der Mensch in seiner Gesamtheit gesehen und als körperlich-geistiges Wesen behandelt. Den Mensch als Ding zu sehen, welches repariert werden soll, war schlicht undenkbar.

Der schleichende Wechsel in eine Reparatur- und Apparatemedizin fand durch den Aufstieg des mechanistischen Weltbildes statt, und wurde maßgeblich von Newton und Descartes beeinfluss. Nach Newton sind lebende Organismen lediglich „gut geölte Maschinen“ ohne Seele und Sinn, und Descartes bestand auf die Trennung von Körper und Geist.

Diese Sichtweise beeinflusst unser Weltbild und unseren Bezug zum Körper noch heute, mehr als uns bewusst ist, und wird zum Großteil immer noch nicht hinterfragt. So segensreich und lebensrettend unsere Schulmedizin auch ist, eine mechanistische Medizin, die sich nur auf eine „Kampf gegen Krankheit“ ausrichtet, kann niemals ganzheitlich sein und ist letztendlich menschenverachtend.

Immer mehr Menschen wollen nicht mehr als „krankes Ding“ behandelt werden und wenden sich den ganzheitsmedizinischen Therapiemethoden zu, die geistig/seelische Aspekte genauso mit einbezieht, wie körperliche Symptome.

So erfährt die Ganzheitsmedizin weltweit einen regelrechten Boom, trotz Gegenkampagnen in den Mainstreammedien in denen die Ganzheitsmedizin zum Teil als esoterisch oder verantwortungslos abgewertet wird und ins Lächerliche gezogen wird. Langfristig sind die Bedürfnisse der Menschen nach menschengerechten Behandlungsansätzen nicht mehr zu ignorieren. Diese Verbindung zwischen Schulmedizin und ganzheitlichen Herangehensweisen wird von den Menschen sehr geschätzt. Vorwiegend bei chronischen Erkrankungen entfaltet sich die Stärke der Ganzheitsmedizin und Ganzheitsmediziner sind in der Regel ausgebucht.

In der Welt der Körpertherapie und Massage ist die Lage etwas anders und diese Verbindung noch zu wenig sichtbar. Entweder sind Masseure nur schulmedizinisch ausgebildet oder haben eine alternativmedizinische Ausbildung, in der meist der schulmedizinische Aspekt zu kurz kommt. Massage die nur den körperlichen Aspekt behandelt, den Menschen als Haut und Muskelpaket sieht und die seelischen Bereiche ausspart, ist letztendlich verletzend, manchmal sogar traumatisierend.

Den wichtigen Aspekt einer ganzheitlichen achtsamen Körpertherapie habe ich in drei wissenschaftlichen Studien erforscht in denen die stark heilende Wirkungsweise dieses Ansatzes offensichtlich wurde.

Ganzheitliche Massage kann die Ganzheitsmedizin einerseits, und integrative Psychotherapie andererseits wesentlich unterstützen, zum Segen der Patienten.

Eine der Stärken der ganzheitlichen Massage, ist die Möglichkeit der vielfältigen Methodenverbindungen, die den Bedürfnissen des Patienten angepasst werden. So fällt das „Fleischklopfen auf Fließband“ weg und der Patient fühlt sich als einzigartiger Mensch ernst genommen.

Leider sind Ausbildungseinrichtungen für Masseure die dem ganzheitlichen Gedanken gerecht werden rar und sind auf die beschriebenen Bedürfnissen zu wenig eingegangen. Das alte Reparaturdenken finden wir eben auch im Massagebereich. Und wie in allen Bereichen sind Veränderungsprozesse sehr träge. Es wird in einigen Kassenbetrieben immer noch im Viertelstunden-Rhythmus geschruppt, geklopft und gewischt. Und schulmedizinisch ausgebildete Masseure müssen zum Teil für einen Hungerlohn 8 Stunden schuften und manchmal sogar 30 Patienten durchschleusen.

Fakt ist, dass eine umfassende Berufs-Ausbildung, die die Ganzheitsmedizin in die Schulmedizin integriert, selten ist.

Wir, die Menschen in der Yoni-Academy, haben uns dies seit über 25 Jahren zu Herzen genommen, um diese Lücke mit der staatlich anerkannten Berufsausbildung zum ganzheitlichen Körpertherapeuten zu füllen.

Wir legen neben der fachlichen Kompetenz auch großen Wert auf die psychosoziale Kompetenz. Zudem ermöglicht die vielfältige Methodenkompetenz es dem Therapeuten eine auf den Patienten zugeschnittenen Therapieplan zu erstellen. Somit ist die Arbeit des ganzheitlichen Masseurs keinesfalls eintönig und überlastend, und bleibt spannend. Das Sich-in-den-Patienten-Einfühlen, die Anwendung der erlernten Befundungsmethoden, und das Ausüben der individualisierten Behandlung, macht diesen Beruf zu einer bereichernden und eine mit Freude erfüllten Tätigkeit.

Die neue, zwei-jährige Vollzeitausbildung soll dem Trend und dem Bedürfnis der Patienten gerecht werden. Mit dieser Gesamtausbildung kann der Schulabgänger seine eigene Praxis eröffnen und bekommt die Freiheit das Erlernte, den ganzheitlichen Therapieansatz, in Eigenverantwortung umzusetzen.

 

Video von Andreas – In Indien hat alles begonnen

Liebe Freunde!

In Indien hat alles begonnen…
indirekt, aber doch war es ein Hinweis aus Indien, der mich zur Beschäftigung mit Achtsamkeit, Meditation, Spiritualität usw. gebracht hat. In diesem Video grüße ich euch herzlich aus Indien und erzähle was es war, das mich damals getroffen hat und mich auf den Weg gebracht hat.

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar unter meinem Video hinterlassen würdest (auch wenn es nur ein ☺ ist).

Liebe Grüße
Dr. Andreas Stötter

Bezauberndes Video zur Achtsamkeitsmassage

Liebe Freunde,

schaut euch das bezaubernde Video zur Achtsamkeitsmassage auf der neuen Webseite an. Wenn du achtsam und still schaust und horchst, kann es dich berühren, unter die Haut gehen und eine sanfte Wirkung im Innen entfalten. Viel Freude beim Anschauen!

www.achtsamkeitsmassage.com

Achtsame Beruehrung Achtsamkeitsmassage

 

Neu! Ganzheitsmedizinische Körpertherapie

Ganzheitsmedizinische KörpertherapieVom Zeitgeist geküsst

Wie das Leben so spielt….und es spielt gerade wieder mit Yoni in Richtung Vertiefung, Erneuerung, Entrümpelung usw..

Das Resultat des Spieles ist die Ausbildung „Ganzheitsmedizinische Körpertherapie“

 

Neue Inhalte, neue Ansätze, neue Ausrichtung  klick mal rein

 

Moxen und Schröpfem

Alex, unserer langjähriger Referent, Physiotherapeut und Experte für ganzheitliche manuelle Therapien bietet wieder sein bewährtes und beliebtes Seminar an:

In diesem Seminar werden den Teilnehmern die Grundlagen der Moxa-Therapie und des Schröpfens vermittelt. Weiters werden spezielle Techniken wie direktes und indirektes Moxen, Salzmoxa, Schröpfmassage, Quickschröpfen, usw. theoretisch besprochen und praktisch geübt. Am Ende sollten die Teilnehmer diese Techniken selbständig und eigenverantwortlich (am Patienten) einsetzen können und über die jeweiligen Indikationen und Kontraindikationen Bescheid wissen.

Hier mehr dazu

 

Und noch was!!!

Achtsamkeitsmassage® – Mitgefühl in Berührung und Bewegung

Ende April startet wieder das Seminar

Aber Achtung!! …geht unter die Haut und könnte dich tief berühren und einiges bewegen.

Hier vorsichtig klicken

Bin dann mal weg!

Wieder 5 Wochen in Indien zum Abschalten, Ausschalten, Umschalten und Einschalten und sonstiges Un-mögliches.

Bis dann!

Andreas

Vitalmasseur und Insightouch Abschluss

Und wieder werden 18 frische Vitalmasseure auf die Menschheit losgelassen

vitalmasseur-2015

Neun Monate Lern- und Entwicklungszeit sind vorbei. Eine Zeit voll von neuen Erfahrungen, Wissensaneignung, Einsichten und Erkenntnisse sind vollbracht und bereit auf „freier Wildbahn“ umgesetzt zu werden. Die 18 VitalmasseurInnen werden nun im Wellness- und Fitnessbereich, im Sportbereich,  in der betrieblichen Gesundheitsförderung oder im eigenen Massagestudio ihr Können unter Beweis stellen und Menschen darin behilflich sein, sich mehr zu entspannen, sich mehr zu spüren, sich vitaler und gesünder zu fühlen.

Dazu verwenden sie unterschiedliche Methoden wie ganzheitliche Massagen, Ayurveda-Behandlungen, Klangschalentherapie, Lomi Lomi Nui Behandlungen, Wasseranwendungen  uam.

Die nächste Ausbildung startet im September wieder im Bildungshaus Kloster Neustift. Hier mehr dazu

 

Die erste insightouch®-Ausbildung wurde im Mai abgeschlossen

insightouch-2014

Eine kleine Gruppe von 8 Teilnehmern ist durch einen intensiven inneren Prozess gegangen, haben tiefe Einblicke in das Wechselspiel zwischen Körper und Psyche bekommen, haben tiefgreifende Köpererfahrungen machen dürfen und sind mit Fertigkeiten ausgestatten worden, um mit therapeutischer Kompetenz Menschen auf ihren Weg zu sich selbst zu begleiten. Die Grundpfeiler der Achtsamkeit und achtsamer Körperarbeit waren dabei allgegenwärtig. In die Ausbildung wurde auch eine zweite wissenschaftliche Studie integriert, die im Herbst 2016 abgeschlossen sein wird. Wir sind gespannt auf die Resultate.

Die zweite Ausbildung ist mit 12 Teilnehmern Ende Mai gestartet.

 

Neue Insightouch® Webseite

Schau auf unsere  nigelnagelneue Webseite www.insightouch.com

insightouch-webseite

 

 

 

Grüße aus Indien!

In diesem in Indien aufgenommenen Video spricht Andreas über die Hintergründe von Insightouch® und zeigt das Potenzial für Wachstum und Transformation welches in dieser neuen Methode liegt. Auf klare und einfache Weise erklärt Andreas die Zusammenhänge von frühen Kindheitserfahrungen, Entwicklung der Persönlichkeit und spricht dabei über die Bedeutung von achtsamer Berührung, Achtsamkeitspraxis und die Entfaltung von Transzendenz.

Mehr zu Insightouch® hier: www.insightouch.com

Faszinierend! Massage lernen mit 86 Jahren

Richard (86) unser ältester junggebliebener Kursteilnehmer bei der Achtsamkeitsmassage®

 

achtsamkeitsmassage-richard-05Das hatte wir noch nie in all den Jahren und ich hab ganz schön gestaunt als er sich in der Begrüßungsrunde des Achtsamkeitsmassage®-Kurses im Naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen bei München vorgestellt hat. Er hätte mein Buch „Tief Berührt“ gelesen und das hätte ihn sehr bewegt und deshalb wäre er hier, er wolle diese besondere Art der Massage lernen, hatte er mit einem breitem Lächeln und verschmitzten Augen in die Runde geschmissen. Uns allen fiel sprichwörtlich die Kinnlade runter. Und als es dann los ging mit den ersten Bewegungsübungen zum Einstimmen, traute ich meinen Augen nicht. Seine geschmeidigen und fließenden Bewegungen waren die eines jungen Menschen oder besser gesagt, viele weit Jüngere waren in ihren Bewegungen viel steifer und starrer als er. Ich war einfach paff!

achtsamkeitsmassage-richard-02Ich unterrichte Massage nun seit ca. 25 Jahren, aber sowas ist mir noch nie untergekommen. Und als er dann meinen theoretischen Ausführungen über Achtsamkeit, Bewusstsein, Berührung usw. lauschte und anfing Fragen zu stellen und seine Erfahrungen mitzuteilen, wurde offenbar, dass sein Geist genauso fließend, offen und flexibel ist wie seine Körperbewegungen. Sein „immer noch lernen wollen“, seine unglaubliche Präsenz und sein Riesenherz hat uns alle tief berührt. Er hat mit seinen 86 Jahren den im Zen beschriebenen „Anfängergeist“ buchstäblich verinnerlicht.

Richard ist für mich auch ein lebendes Beispiel für das Wechselspiel zwischen Körper und Geist, dass z.B. ein offener und durchlässiger Geist den Körper offener und durchlässiger macht und natürlich umgekehrt. Ich beschreibe diese Zusammenhänge ausführlich in meinem Buch und dann kommt Richard daher und lebt das vor, strahlt das aus, und das noch mit 86, wo die meisten von uns schon ab 40 oder noch früher beginnen „einzusteifen“, im Geist wie im Körper.

achtsamkeitsmassage-richard-04Lieber Richard, ich wünsche dir noch viele freudige Jahre und viele bewegte und berührte Begegnungen mit unserer Achtsamkeitsmassage®.

Andreas

 

 

 

 

 

Achtsamkeitsmassage ist die Grundlage der neuen wissenschaftlich anerkannten Therapiemethode Insightouch®Logo-Insightouch

 

 

 

 

Neue Ausbildung – Achtsamkeit und Körperarbeit – Insightouch®

 

Liebe Freunde,
der erste Durchgang der neuen Ausbildung Insightouch® ist fast geschafft.

Neun angehende Insightouch®– Practitioners  haben mit ihrem Praktikum begonnen. Im Mai werden Sie ihr Zertifikat erhalten und dann loslegen .

Ausbildung in

auf Achtsamkeit basierende Körperarbeit
nach Andreas Stötter

 

Diese Methode ist das Resultat meines jahrzehntelangen „Herzbluts“ für ganzheitliche Heilungsmethoden, Potenzialentwicklung und spirituelles Wachstum.

Insightouch® verbindet Achtsamkeitpraxis mit achtsamer Berührung. Die Verknüpfung dieser beiden Wege entspricht einem ganzheitlichen und integrativen Heilungs-Ansatz: den Weg vom Körper zum Geist, über die Kraft der achtsamen Berührung und den Weg vom Geist zum Köper, über die Kraft der meditativen Achtsamkeitspraxis

zur Ausbildungsseite

Die Synergie dieser beiden Disziplinen ist nun durch unsere klinische Studie erforscht  und zeigt  eine erstaunliche Wirkverstärkung. Mehr dazu hier….

Insightouch® vereint Erkenntnisse aus der Bindungsforschung, Entwicklungspsychologie, Bewusstseins- und Achtsamkeitsforschung, Traumaforschung, Neurobiologie, Epigenetik und Psychoneuroimmunologie mit Erfahrungen aus unterschiedlichen körpertherapeutischen Richtungen und meditativen Achtsamkeitsdisziplinen.

Die neue Therapiemethode ist wohl am stärksten von der Hakomi Therapie, mit seinem achtsamkeits-, erfahrungs- und körperorientierten Ansatz, beeinflusst.

Insightouch® ist somit nicht darauf ausgerichtet lediglich Symptome zu behandeln, sondern Menschen mit psychosomatischen Beschwerden darin zu unterstützen, ihre inneren Regulationsmechanismen und  Selbstheilungspotenziale freizulegen, zu aktivieren, ja zu entfesseln.

In einer Zeit in der sich Depression und Burnout zur “Volksseuche“ entwickelt hat und das Leiden über die Sinn-Entleerung des Lebens ständig zunimmt, kann Insightouch® mit seinem integrativen und transpersonalen Ansatz in die richtige Richtung weisen. Mehr dazu hier….

Sonnige Grüße!

Andreas Stötter

Die Kunst der Achtsamkeitsmassage – Seminar

Aber Achtung!! Nichts für Unberührbare und Verkopfte!!

achtsamkeit-massageJahrzehnte lange Erfahrung in Therapie, Lehre und Forschung führten zu der Entwicklung der Achtsamkeitsmassage® nach Andreas Stötter und zeigt sich heute als kraftvolle Heilkunst nicht im Sinne einer Reparatur oder Symptombekämpfung, sondern in einem umfassenderen Sinne des Heilwerdens bzw. Ganzwerdens.

Achtsamkeitsmassage ist weit mehr als nur herkömmliche Massage. Sie lässt die Technik weit hinter sich und dringt vor in zutiefst menschliche Ebenen des Seins, ganz im Sinne von C.G. Jung der schreibt: „Lerne deine Technik gut, aber sei darauf vorbereitet sie fallen zu lassen wenn du die menschliche Seele berührst“

Im neuen Standartwerk „Tief Berührt“ findest du alles darüber:
Buch – Tief berührt – die Kunst der Achtsamkeitsmassage

Den wissenschaftlichen Nachweis über die Wirkung der Achtsamkeitsmassage® findest du hier:
Wissenschaftlicher Fachartikel zur klinischen Studie

Wenn du sie erlernen willst, schau hier:
Achtsamkeitsmassage® – die Kunst der achtsamen Berührung

Viel Spaß beim Stöbern!

Andreas Stötter

 

Video-Interview mit Andreas Stötter zum Thema Achtsamkeit und Massage

Video-Interview mit Andreas Stötter zum Thema Achtsamkeit und Massage, Berührung und Entwicklung, Wissenschaft und Alltagsanwendung uam.

In diesem Interview geht es um die zwei neuen Methoden der Achtsamkeitsmassage®  und Insightouch® Therapy  und den Zusammenhängen zwischen Berührung und Achtsamkeit und deren Bedeutung für die seelische Gesundheit.

 

 

Für eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema eignet sich das neue E-book
„Tief berührt“ – die Kunst der  Achtsamkeitsmassage®“  von Andreas Stötter

Neben den ausführlichen theoretischen Hintergründen stellt das Buch auch eine praktische Massageanleitung dar.

Viel Spaß beim Lesen!!

Nächste Seite »